(09422) 8501 - 0 kontakt@kanzlei-spaeth.de

Wann darf ein Unternehmer Geschenke an Nichtarbeitnehmer als Betriebsausgaben abziehen?

  • Wenn die Zuwendung aus eigenem betrieblichen Interesse erfolgt, z.B. für Werbezwecke (ohne Besteuerung beim Empfänger).
  • Geschenke an Geschäftsfreunde nur wenn die Geschenke ausschließlich betrieblich genutzt werden können oder der Wert der Geschenke 35 EUR pro Person und Jahr nicht überschreitet.

Und muss der beschenkte Unternehmer diese als Betriebseinnahme erfassen?

  • In der Regel ja in Höhe des Marktwerts der Geschenke:
  • bei privater Verwendung Betriebseinnahme und Privatentnahme
  • bei betrieblicher Verwendung Betriebseinnahme und Betriebsausgabe
  • Nein, wenn
  • Schenker mitteilt, dass er Geschenk pauschal versteuert hat
  • Geschenk Streuwerbeartikelist mit Anschaffungs-/Herstellungskosten von maximal 10 EUR oder geringe Warenprobe